Logo der Universität Wien

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Eiskalorimeter nach Lavoisier

Bereits 1780 wurde die Bauart eines solchen Kalorimeters

der Pariser Akademie der Wissenschaften vorgestellt. Das isolierte Innengefäß wurde mit Eis gefüllt. Je nach Wärmeumsatz im Innengefäß, z.B. durch eine chemische Reaktion, schmolz ein Teil des Eises. Die entstandene Wassermenge war ein Maß für die umgesetzte Wärme.

Erwerb: um 1900.

Interne Nr.: 17

Experimentelle Grundausbildung und Hochschuldidaktik
Boltzmanngasse 5
1090 Wien

T: +43-1-4277-72805
T: +43-664-60277-72805
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0